Startseite \ Behandlungen \ Leistungen \ Füllungstherapien

Füllungstherapien - Dr. Hondralis & Partner

Amalgam-Alternativen (Gold - Keramik - Kunststoff)
Das Verwenden von Amalgam als Füllmaterial ist umstritten und in den meisten innovativen Zahnarztpraxen nicht mehr gängig. Stattdessen werden alternative Füllmaterialen, wie Gold (Inlays/ Galvanoinlays), Keramik, Kunststoff oder Glasionomerzemente verwendet. Die Verträglichkeit und Haltbarkeit dieser Stoffe ist in der Regel ausgezeichnet.


Einlagefüllungen (Gold - Keramik - Kunststoff)
Wenn ein Zahn mit einer Füllung versehen werden muss, gibt es verschiedene Füllmaterialien, die eingesetzt werden können. Je nach Größe, Lage und unter Berücksichtigung weiterer Aspekte, empfiehlt Ihnen Ihr behandelnder Zahnarzt, die für Sie individuell geeigneteste Füllung.


Gold-lnlays
Wenn im hinteren Zahnbereich Füllungen notwendig sind, bietet sich der Einsatz von Gold-Inlays an. Hierzu wird der Zahn präpariert, Abdrücke werden genommen und nach Fertigstellung das Inlay eingesetzt. Aus ästhetischen Gründen kann ein Keramik-Inlay Anstelle des Gold-Inlays angefertigt werden, der Kostenaufwand für Sie als Patient erhöht sich dadurch jedoch.


Keramik-lnlays
Zur Zeit die wohl ästhetischste Zahnfüllmethode. Hier wird in der Zahnfarbe des jeweiligen Patienten eine perfekt angepasste Einlage für den präparierten Zahn gefertigt. Das dieser Zahn mit einer Füllung versorgt werden musste, sieht man später nicht mehr

Zahnfarbene Füllungen (Keramik, Composite)
Ästhetische Füllungen sind ein wichtiger Bestandteil einer Zahnbehandlung. Nicht nur die fachlich 100%ige Ausführung der Füllung bzw. der Präparation des Zahnes sondern auch die farbliche Anpassung an die vorhandene Zahnsubstanz müssen für ein harmonisches optisches Bild beachtet werden. Über Vor- und Nachteile der verschiedenen Füllmaterialen beraten wir Sie gern.