Startseite \ Behandlungen \ Leistungen \ Kieferorthopaedie

Kieferorthopaedie in Ludwigshafen & Frankenthal

Kieferorthopädie für Kinder

Wann brauchen Kinder eine Zahnspange?
Stehen die Zähne schief, sieht das oft nicht schön aus. Schiefe Zähne können beim Essen und Sprechen stören, das Zähneputzen ist schwieriger. Beißen die Zähne schlecht aufeinander, verkürzt das die Lebensdauer eines Zahns, später können Kiefergelenkprobleme auftreten.  

Mit Zahnspangen kann das Wachstum des Kiefers gefördert werde. Es entsteht Platz für Zähne, die vorher keinen Platz hatten. Zähne können mit der Zahnspange begradigt werden und ihren Platz in der Zahnreihe bekommen.  

Mit geraden Zähnen fällt das Zähneputzen leichter, das Kauen und Sprechen kann sich verbessern. Ein gut belasteter, gut geputzter Zahn kann ein ganzes Leben lang seine Funktion erfüllen. Schöne Zähne verändern das gesamte Gesicht und schaffen ein sympathisches Lächeln.

Herausnehmbare Zahnspangen

Mit „losen“ Zahnspangen kann das Wachstum des Kiefers gefördert werden. Liegt der Unterkiefer zurück, können lose Zahnspangen ihn nach vorne bringen und einen Überbiss verringern.  

Es gibt herausnehmbare Zahnspangen in fast allen Farben und mit einer großen Auswahl von Bildern.

Feste Zahnspangen

Feste Zahnspangen bestehen aus Brackets, die auf die Zähne geklebt werden, und Bögen, die durch die Brackets laufen und die Zähne miteinander verbinden. Mit festen Zahnspangen können Zähne einsortiert, gedreht und perfekt ausgerichtet werden.  

Die Standardzahnspange besteht aus Metallbrackets. Es gibt zahnfarbene Brackets und Brackets, mit denen die Behandlungsdauer verkürzt werden kann.


Kieferorthopädie für Erwachsene 

Die meisten Zahnfehlstellungen können auch bei Erwachsenen noch gut korrigiert werden. Das erfolgt in der Regel mit festen Zahnspangen. Jedoch gibt es auch viele andere Lösungen die eingeschlagen werden können.

Unsichtbare Zahnkorrektur

Mit Kunststoffschienen können leichtere Zahnfehlstellungen behoben werde. Diese sind durchsichtig und können zum Essen und Zähneputzen herausgenommen werden. Zunächst wird ein Modell erstellt, das darstellt, wie Ihre Zähne am Ende der Behandlungen aussehen werden. Sind sie mit dem Ergebnis einverstanden, werden im Labor eine Abfolge von Schienen für Sie erstellt, die nach und nach die Zähne in die gewünschte Position bringen.

Unsichtbare Zahnspangen

Frontzähne, die sich verschoben haben oder lückig stehen, können korrigiert werden, ohne dass es sichtbar ist. Mit durchsichtigen, dünnen Kunststoffschienen werden die Zähne nach und nach an den richtigen Platz gerückt.  


Wie funktioniert es?

1. Termin: Von den Zähnen werden Abdrücke genommen. Im Labor werden Modelle erstellt, die das Behandlungsziel darstellen.

2. Termin: Sie können in Ruhe überlegen, ob das vorgeschlagene Behandlungsziel ihren Wünschen entspricht. Es können ihre Korrekturen eingebracht werden. Entspricht das Modell ihren Vorstellungen, werden im Labor die Schienen für Sie hergestellt.

3. Termin: Eine Behandlung besteht je nach Grad der gewünschten Veränderung aus 3 bis 10 Schienen. Jede Schiene wird 3 Wochen getragen und nur zum Essen und Zähneputzen herausgenommen. Es folgen regelmäßige Kontrolltermine.

Ende der Behandlung: Ist die gewünschte Zahnstellung erreicht, werden feste oder herausnehmbare „Retainer“ eingesetzt, die stabilisieren das Ergebnis.