Zahnersatz / Dentallabor - Ludwigshafen & Frankenthal

Zahnfarbene Füllungen (Keramik, Composite)

Ästhetische Füllungen sind ein wichtiger Bestandteil einer Zahnbehandlung. Nicht nur die fachlich 100%ige Ausführung der Füllung bzw. der Präparation des Zahnes sondern auch die farbliche Anpassung an die vorhandene Zahnsubstanz müssen für ein harmonisches optisches Bild beachtet werden. Über Vor- und Nachteile der verschiedenen Füllmaterialen beraten wir Sie gern.

Implantat-Beratung (für zahnlosen Kiefer und Einzelzahnersatz)

Wenn die ersten Zähne gezogen werden müssen ist eine professionelle Beratung die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Die Ursachen sind meist vielfältig (Karies, Parodontose, Unfälle). Entstehende Zahnlücken - ob groß oder klein- sollten möglichst schnell geschlossen werden. Eine Brücke? Eine herausnehmbare Prothese? Oder ein Implantat? Unsere Behandler führen gerne mit Ihnen eine ausführliche Beratung darüber, welcher Zahnersatz individuell sinnvoll und am ästhetischsten ist. Auf Wunsch auch computerunterstützt.

Keramik-lnlays

Zur Zeit die wohl ästhetischste Zahnfüllmethode. Hier wird in der Zahnfarbe des jeweiligen Patienten eine perfekt angepasste Einlage für den präparierten Zahn gefertigt. Das dieser Zahn mit einer Füllung versorgt werden musste, sieht man später nicht mehr.

Veneers

Hauchdünne Keramik-Verschalung, meist für Frontzähne. Veneers werden dauerhaft mit dem Originalzahn verklebt. Sie sind unsichtbar. Langzeituntersuchungen über ihre Haltbarkeit gibt es noch nicht. Es wird vermutet, dass Veneers frühestens nach 12 - 15 Jahren ersetzt werden müssen. Unsere Behandler beraten Sie gerne.

Keramische Brücken

Vollkeramische Kronen
Auf Wunsch fertigen wir Ihnen vollkeramische Kronen an. Dies kann z.B. bei Metallunverträglichkeiten notwendig und sinnvoll sein.

Brücken

Natürlich bieten wir Ihnen auch Brücken an. Bei diesen werden zwei anliegende Zähne beschliffen um so die dazwischen liegende Lücke mit einer Brücke zu schließen. Es ist sogar möglich auf Implantaten basierende Brücken anzufertigen.
Kombinationsarbeit welche sich durch Klammern an den übrigen Zähnen festhält
Totalprothese

Totalprothesen / Teilprothesen

Falls es dazu kommen sollte das man nichtmehr genügend Zähne im Mund hat um die Lücken mit Brücken und Implantaten zu schließen, muss man auf totalen Zahnersatz zurückgreifen.
Dieser Zahnersatz unterscheidet sich in Kombinationsarbeiten und Totalprothesen.
Kombinationsarbeiten verwenden letzte überbliebene Zähne als zusätzlichen Halt oder lassen sich durch ein steckprinzip auf eingesetzte Implantate aufstecken.
Totalprothesen hingegen bedecken den Gaumen und halten sich nur durch Haftcreme und Sog am Gaumen.